news-spices-stage
Mai 2021

Aktuelles aus dem Newsletter Mai 2021

Die vegane und vegetarische Ernährung liegt voll im Trend - geht der Boom noch weiter? Zudem legt in Langnau ein neuer Roboter "Hand" an und erspart uns 20 Minuten erschwerte Handarbeit...

news-go-vegan-girl-tomatoes-text-image

Go vegan!

Geht der Boom noch weiter?

Ja, es ist die schnellst wachsende Lifestyle Bewegung überhaupt!

Rund 75 Millionen Menschen sollen sich in Europa fleischlos oder vegan ernähren. In der Schweiz sind es gemäss einer Studie von Swissveg rund 14 Prozent. Das Interesse an veganen Produkten steigt also auch in der Schweiz. In England ist der vegane Trend am stärksten zu beobachten. Gemäss einer Studie von Compare the Market stieg in Grossbritannien die Anzahl an Veganern in den letzten Jahren um 700 Prozent!

Die Detailhändler bauen ihr pflanzliches Angebot somit kontinuierlich aus. Immer mehr Menschen möchten hauptsächlich den Fleischkonsum komplett oder teilweise reduzieren und greifen zu pflanzlichen Alternativen. Auf “Käse” will der Europäer gemäss einer Studie von VeganLife nicht verzichten, und es boomt somit auch die vegane Käsealternative bei der Emmi. Hier in Langnau bauen wir unser veganes Sortiment stetig weiter aus. Möchten Sie gerne mehr erfahren? Kontaktieren sie uns!

news-roboter-text-image

Bei uns geplant und gebaut!

Eine Anforderung bei der Realisierung des Palettier Center bestand darin, diesen Bereich zu automatisieren. Das Ziel war, dass die Mehrweggebinde mindestens 20 Minuten ohne Personal Aufwand automatisch aufgegeben werden.

Wir haben im Projektteam diverse Lösungsansätze diskutiert. Es hat sich aber rasch herausgestellt, dass die Anforderungen nur mittels Roboter zufriedenstellend ausgeführt werden können.

Die Steuerung der Palettier Zelle mit Absaugstation wurde von unserer Technik geplant und gebaut. Darin enthalten ist nicht nur der Aufbau der Steuerung sondern auch die Programmierung des Roboters, die Kommunikation mit der “Schubert-Anlage” und dem Palettier Center sowie die Integration der Sicherheitsvorrichtungen.

Besten Dank an alle, die zu dieser erfolgreichen Umsetzung des Projektes beigetragen haben.